Haupt Sonstiges Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung auf anfälligen SSDs

Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung auf anfälligen SSDs

Gestern wurde eine Schwachstelle in der von einigen SSDs implementierten Hardwareverschlüsselung entdeckt. Leider delegiert BitLocker in Windows 10 (und möglicherweise auch Windows 8.1) die Pflicht, die Daten des Benutzers sicher zu verschlüsseln und zu schützen, an den Laufwerkshersteller. Wenn Hardwareverschlüsselung verfügbar ist, überprüft sie nicht, ob die Verschlüsselung narrensicher ist, und deaktiviert ihre eigene softwarebasierte Verschlüsselung, wodurch Ihre Daten angreifbar werden. Hier ist eine Problemumgehung, die Sie anwenden können.

Anzeige

Selbst wenn Sie die BitLocker-Verschlüsselung auf einem System aktivieren, verschlüsselt Windows 10 Ihre Daten möglicherweise nicht mit seiner Softwareverschlüsselung, wenn das Laufwerk dem Betriebssystem mitteilt, dass es Hardwareverschlüsselung verwendet. Selbst wenn Ihr Laufwerk Verschlüsselung unterstützt, kann es aufgrund der Verwendung einer leeren Passphrase leicht gebrochen werden.

Ein kürzlich lernen zeigt, dass Crucial- und Samsung-Produkte viele Probleme mit ihren SSDs haben. Beispielsweise haben bestimmte Crucial-Modelle ein leeres Master-Passwort, das den Zugriff auf die Verschlüsselungsschlüssel ermöglicht. Es ist durchaus möglich, dass die Firmware, die in anderer Hardware verschiedener Hersteller verwendet wird, ähnliche Probleme aufweist.

Als Problemumgehung bietet Microsoft schlägt vor Deaktivieren Sie die Hardwareverschlüsselung und wechseln Sie zur Softwareverschlüsselung von BitLocker, wenn Sie wirklich sensible und wichtige Daten haben.

Zunächst müssen Sie überprüfen, welche Art von Verschlüsselung Ihr System derzeit verwendet.

juegos de ps4 nuevos lanzamientos 2017
Inhalt verstecken Überprüfen Sie den Status der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung für das Laufwerk in Windows 10 Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung mit der Gruppenrichtlinie Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung mit Registry Tweak

Überprüfen Sie den Status der BitLocker-Laufwerkverschlüsselung für das Laufwerk in Windows 10

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein:|_+_|
  3. Siehe Zeile „Verschlüsselungsmethode“. Wenn es „Hardwareverschlüsselung“ enthält, setzt BitLocker auf Hardwareverschlüsselung. Andernfalls wird Softwareverschlüsselung verwendet. Bitlocker-Status Windows 10 Windows 10 führt gpedit aus

So wechseln Sie mit BitLocker von der Hardwareverschlüsselung zur Softwareverschlüsselung.

Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung

  1. Deaktivieren Sie BitLocker vollständig, um das Laufwerk zu entschlüsseln.
  2. Öffnen Sie PowerShell als Administrator.
  3. Geben Sie den Befehl aus: |_+_|
  4. Aktivieren Sie BitLocker erneut.

Wenn Sie ein Systemadministrator sind, aktivieren und verteilen Sie die Richtlinie „Verwendung der hardwarebasierten Verschlüsselung für Betriebssystemlaufwerke konfigurieren“.

Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung mit der Gruppenrichtlinie

Wenn Sie Windows 10 Pro, Enterprise oder Education Edition ausführen, können Sie die App Local Group Policy Editor verwenden, um die oben genannten Optionen mit einer GUI zu konfigurieren.

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Win + R auf Ihrer Tastatur und geben Sie Folgendes ein: |_+_|

    Drücken Sie Enter. Windows 10 führt gpedit aus

  2. Der Gruppenrichtlinien-Editor wird geöffnet. Gehe zu ComputerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenBitLocker-LaufwerkverschlüsselungBetriebssystemlaufwerke . Legen Sie die Richtlinienoption fest Konfigurieren Sie die Verwendung der hardwarebasierten Verschlüsselung für Betriebssystemlaufwerke zu Behindert .

Alternativ können Sie eine Registrierungsoptimierung anwenden.

navidad prefieres

Deaktivieren Sie die Hardware-BitLocker-Verschlüsselung mit Registry Tweak

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor.
  2. Gehen Sie zu folgendem Registrierungsschlüssel:|_+_|

    Tipp: Sehen Sie, wie Sie mit einem Klick zum gewünschten Registrierungsschlüssel springen .

    Wenn Sie keinen solchen Schlüssel haben, erstellen Sie ihn einfach.

  3. Erstellen Sie hier einen neuen 32-Bit-DWORD-Wert OSAllowedHardwareEncryptionAlgorithms . Hinweis: Auch wenn Sie 64-Bit-Windows ausführen, müssen Sie immer noch ein 32-Bit-DWORD als Werttyp verwenden.
    Belassen Sie seine Wertdaten auf 0.
  4. Damit die durch die Registrierungsoptimierung vorgenommenen Änderungen wirksam werden, starten Sie Windows 10 neu.

Das ist es.

EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Unterstütze uns

Winaero ist sehr auf Ihre Unterstützung angewiesen. Sie können dazu beitragen, dass die Website Ihnen weiterhin interessante und nützliche Inhalte und Software bietet, indem Sie diese Optionen verwenden:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte über die Schaltflächen unten. Es wird Ihnen nicht viel abverlangen, aber es wird uns helfen zu wachsen. Danke für deine Unterstützung!

Werbung

Autor:Sergej Tkachenko

Sergey Tkachenko ist ein Softwareentwickler aus Russland, der Winaero im Jahr 2011 gegründet hat. In diesem Blog schreibt Sergey über alles, was mit Microsoft, Windows und populärer Software zu tun hat. Folge ihm weiter Telegramm , Twitter , und Youtube . Alle Beiträge von Sergey Tkachenko anzeigen

AutorSergej TkachenkoVeröffentlicht am7. November 2018Kategorien Windows 10 StichworteWindows 10 Bitlocker , Windows 10 Bitlocker Hardwareverschlüsselung deaktivieren

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Was bedeutet SB auf Snapchat?
Was bedeutet SB auf Snapchat?
SNAPCHAT gibt es seit fast einem Jahrzehnt und gibt seinen Benutzern viel Zeit, um ihr eigenes App-spezifisches Lexikon zu entwickeln. Viele der 500 Millionen Nutzer der Plattform verlassen sich auf Akronyme, um …
So verstecken Sie Fotos auf dem iPhone, damit neugierige Freunde nicht in Ihren Bildern herumschnüffeln können
So verstecken Sie Fotos auf dem iPhone, damit neugierige Freunde nicht in Ihren Bildern herumschnüffeln können
Möchten Sie neugierige Freunde davon abhalten, Ihre peinlichen Selfies zu sehen? Es gibt einen praktischen Trick, den Sie kennen müssen. Ihr Apple iPhone verfügt über eine integrierte Funktion, die Ihre privatesten Bilder verbergen kann. Das bedeutet die…
Genius Deal: Holen Sie sich DesktopLinuxAtHome Pro
Genius Deal: Holen Sie sich DesktopLinuxAtHome Pro
Chrome warnt Sie jetzt vor nicht vertrauenswürdigen Erweiterungen
Chrome warnt Sie jetzt vor nicht vertrauenswürdigen Erweiterungen
Die Entwickler moderner Mainstream-Browser arbeiten ständig daran, die Sicherheit ihrer Produkte zu verbessern. Mit jeder Veröffentlichung fügen sie neuen Schutz hinzu
Drei gefährlichste WhatsApp-Einstellungen, die Sie gehackt, betrogen oder entlarvt werden könnten
Drei gefährlichste WhatsApp-Einstellungen, die Sie gehackt, betrogen oder entlarvt werden könnten
TIGHT SECURITY bei WhatsApp ist eine der attraktivsten Funktionen, aber die App ist möglicherweise nicht so sicher, wie Sie denken. Im Folgenden sind drei einfache Funktionen aufgeführt, die Ihre Chats weniger sicher machen könnten. Standard…
Windows 11 Aktivierungsstatus überprüfen
Windows 11 Aktivierungsstatus überprüfen
Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Aktivierungsstatus in Windows 11 überprüfen können, zeigen wir Ihnen zwei zuverlässige Methoden dafür. Sechs Jahre nach Windows 10
Windows 10 Fall Creators Update RTM ist Build 16299
Windows 10 Fall Creators Update RTM ist Build 16299
Heute tauchte eine durchgesickerte „Windows 10 Update Assistant“-App auf, die auch bestätigte, dass Build 15063 tatsächlich der RTM-Build ist.